Foerdern Sie die sexuelle Gesundheit und das Glueck von Sexpuppen und Robotern

Multidisziplinäre Suchstrategie für Sexpuppen mit mehreren Datenbanken

Darüber hinaus prognostizieren sie, dass Frauen und Mädchen, die durch unrealistische Schönheitsstandards, die von den Medien allgemein akzeptiert werden, geschädigt wurden, sich noch unangemessener fühlen werden, wenn sie mit einer Marketingkultur in Kontakt kommen, die völlig schöne, ewig junge und völlig unterwürfige weibliche Sexpuppen ist . Sexroboter. Suchen wir eine Zukunft mit Ungleichheit der Geschlechter?

Oder schaffen wir es nur mit einseitigen, männlich zentrierten und geschlechtsnegativen Vorhersagen? Warum stellen wir keine anderen Fragen wie: Wollen Frauen innovative Technologie? Wie gestalten und vermarkten wir Frauen und Paare freundlich, feministisch, queer, fähig, inklusiv und fördern die sexuelle Gesundheit und das Wohlbefinden von WM Dolls und Robotern? Bisher sind die meisten Behauptungen über die aktuellen und zukünftigen Auswirkungen von Sexpuppen und Sexrobotern aufgrund fehlender Designforschung und empirischer Nutzungs- und Effektforschung rein spekulativ.

Durch die systematische Abbildung des aktuellen akademischen Wissensstandes über Silikonpuppe und Sexroboter soll diese Überprüfung das Verständnis von Sexualforschern und Sexualpraktikern verbessern und deren professionellen Einsatz im Bereich menschenähnlicher Artefakte fördern. Technologie und Digitalisierung sind die grundlegenden sozialen Prozesse, die alle Lebensbereiche betreffen (einschließlich des menschlichen Sexualverhaltens).

Sexualforscher und -praktiker müssen bereit sein, auf diese Veränderungen auf informierte und professionelle Weise zu reagieren und ihre eigenen Wissenslücken, Vorurteile und Vorhersagen widerzuspiegeln. Sexpuppen und Sexroboter scheinen ein besonders fruchtbares Feld der Forschung und beruflichen Entwicklung zu sein, da sie normalerweise starke Emotionen hervorrufen und durch klare Konzeptualisierung verstanden, gelöst und hinterfragt werden müssen.

Scoping Review ist eine Form der Wissenssynthese, die darauf abzielt, explorative Forschung zu lösen, die darauf abzielt, Schlüsselkonzepte, Beweismittel und Forschungslücken in Bezug auf definierte Felder oder Felder durch systematische Suche, Auswahl und Synthese bestehender Wissensprobleme zu untersuchen.

Da die akademische Literatur zu sex doll und Sexrobotern noch nicht vollständig überprüft wurde und ein breites Spektrum heterogener Natur aufweist, ist es nicht angebracht, eine genauere systematische Überprüfung durchzuführen, weshalb die Überprüfung des Umfangs besonders nützlich ist. Unsere Verfahren folgen den aktuellen methodischen Richtlinien für System Scoping Reviews.

sextorso

Um nach wissenschaftlichen Veröffentlichungen über liebespuppen und Sexroboter zu suchen, werden wissenschaftliche Literaturdatenbanken verwendet, die verschiedene Disziplinen abdecken, um eine multidisziplinäre Suchstrategie mit mehreren Datenbanken sicherzustellen: Verwenden Sie für Sexpuppen die Suchbegriffe “Sexpuppen”, “Sex” Puppen “,” Puppensex “,” Liebespuppe “,” Liebespuppe “und” Puppenliebe “. Suchbegriffe wurden auf Veröffentlichungstitel, Abstracts und Schlüsselwörter angewendet. Die Suche ist auf Englisch beschränkt und es gibt keine Einschränkungen hinsichtlich Veröffentlichungsdatum, Veröffentlichungstyp oder Forschungstyp.

http://msnho.com/blog/sexpuppen-sind-koerperlich-perfekt-fuer-mich

Comments are closed