Wie viel kostet der Kauf eines Privatjets?

Sie könnten natürlich alles daran setzen, einen Privatjet zu kaufen. Je nach Alter, Marke und Modell kosten Privatjets für ein älteres gebrauchtes Modell zwischen mehreren hunderttausend Dollar und für einen hochmodernen Privatjet mit allem Schnickschnack mehrere zehn Millionen Dollar. Hinzu kommt, wie viel es kostet, das Flugzeug zu betreiben und zu warten, was bis zu mehreren Millionen Dollar pro Jahr betragen kann, und wir sehen uns die Investition an.

Traum aufgehoben? Nicht unbedingt. Von Privatjet-Charterdiensten bis hin zu Unternehmen, die Einzelsitze in Privatflugzeugen verkaufen, ist Privatjetreisen leichter zugänglich, als Sie vielleicht denken.

Was ist eine private Jet Card-Mitgliedschaft und wie funktioniert sie?

Ein üblicher Weg, um auf den Privatjet-Service zuzugreifen, ist die Mitgliedschaft in einer Privatjet-Karte. Sie zahlen eine Gebühr im Voraus – laut Private Jet Card Comparisons, einer Website, auf der Benutzer die verschiedenen verfügbaren Programme vergleichen können, normalerweise im Bereich von 100.000 bis 200.000 US-Dollar. Dann werden Privatjetflüge von Ihrer Ersteinzahlung abgezogen, normalerweise zu festgelegten Kosten pro Stunde. Die Stundensätze reichen von etwa 2.000 bis 4.000 USD für einen Turboprop oder einen kleineren Privatjet bis zu 20.000 USD oder mehr für einen mittelgroßen oder größeren Privatjet, der Langstreckenflüge durchführen kann.

„Eine Jet-Karte bezieht sich auf ein Programm im Debitkarten-Stil, mit dem Sie in der Regel private Jet-Flüge zu einem festen Stundensatz mit garantierter Verfügbarkeit im Voraus bezahlen können“, erklärt Private Jet Card Comparisons auf seiner Website.

Es gibt Dutzende von Unternehmen, die Privatjetkarten verkaufen, darunter Air Charter Service, Air Partner, Airshare, Airstream Jets Inc., Alliance Aviation, Charter Flight Group, Delta Private Jets Inc., Flexjet, International Jet, JetSuite, Jettly und Magellan Unter anderem Jets, Netjets, PrivateFly, Prive Jets, Quantum Jets, Unity Jets, VistaJet und Wheels Up.

Einige Unternehmen sind auf kürzere Inlandsflüge spezialisiert, während andere den Zugang zu globalen Zielen wie VistaJet anbieten.

Wenn Sie neu in der Private Jet Card-Mitgliedschaft sind und nicht sicher sind, ob Sie die gesamte Anzahlung verwenden würden, bieten einige Jet Card-Anbieter Rückerstattungen an, darunter Air Partner, Delta Private Jets und PrivateFly. Beachten Sie auch, dass Private Jet Card-Gelder ein Ablaufdatum zwischen einem und drei Jahren ab der Ersteinzahlung haben können. Die Stornierungsbedingungen reichen von einer Kündigungsfrist von nur einigen Stunden vor dem Flug bis zu einer Kündigungsfrist von bis zu einer Woche. Machen Sie sich unbedingt mit den Stornierungsbedingungen vertraut. Privatjet Vermietung

Comments are closed